Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Abseits der Bettenburgen: Inselschönheit Mallorca

12.07.2017

Häuser auf Mallorca © tapito.de
Häuser auf Mallorca © tapito.de

Ein traumhafter Urlaub: Auf der Terrasse tiefenentspannt den Sonnenuntergang bei einem Glas Wein und ein paar leckeren mallorquinischen Tapas genießen – und dabei wirklich zu Hause zu sein!

Die meisten Mallorca-Fans erleben die Ferienzeit auf ihrer Lieblingsinsel eher alles andere als ruhig und entspannt. Einquartiert in seelenlose Hotelbetriebe als All-inclusive-Tourist zeigt sich „Malle“ nicht unbedingt von der Schokoladenseite. Mallorca kann wunderschön sein, geradezu einmalig idyllisch – aber der ursprüngliche Charme erschließt sich vor allem fern der Massenquartiere. Da liegt es nahe, dass Immobilien auf Mallorca heiß begehrt sind – als Anlageobjekt, aber auch zur eigenen Nutzung. Eine attraktivere spanische Immobilienadresse als Mallorca ist wohl kaum denkbar. Zwei der größten und kompetentesten Immobilienmakler auf Mallorca sind:´

Die Angebote sind dabei bunt gemischt: Reihenhäuser und einsam gelegene Casitas, kleine Apartments in Strandnähe und Villen mit prachtvollen Gärten. Es ist alles eine Frage der Ansprüche und des Budgets – und der Lage. Wir haben ein paar Tipps für Sie, wo sich die die eigenen vier Wände auf Mallorca besonders lohnen.

Dem Meer so nah: Wohnen an Mallorcas Küsten

Die reizvollen Gestade sind ein Pfund, mit dem Mallorca seit jeher wuchert. Von versteckten Buchten, die sogar in den Sommermonaten einsam sind, bis zu langen und in der Hauptsaison extrem bevölkerten Sandstränden hat diese Baleareninsel einfach für jeden etwas zu bieten. Schöne Badebuchten finden sich im touristisch gut erschlossenen Ort Cala Sant Vicenç im Nordwesten Mallorcas. Überaus idyllisch ist Porto Colom, ein an der Südostküste gelegenes uriges Fischerdorf. Im Südosten gibt es neben der beliebten Cala Figuera auch weniger bekannte Sandbuchten, so zum Beispiel die Cala Llombards. Ein Geheimtipp im Süden ist die Cala Pi. Wer in der Nähe dieser Orte und Buchten ein Häuschen besitzt oder erwerben kann, darf sich glücklich schätzen und hat auch mit Blick auf einen späteren Verkauf klug investiert.

Orangenkuchen in einem mallorquinischen Café in Sóller © tapito.de
Orangenkuchen in einem mallorquinischen Café in Sóller © tapito.de

Der Berg ruft: Wohnen auf Mallorcas Höhen

Warum immer nur Badeurlaub auf Mallorca? Das Wunderbare an diesem Eiland ist doch, dass es auch stattliche Erhebungen bietet, die zum Wandern und Bergsteigen einladen. Mallorcas Berge und die umliegenden Täler haben einen ganz speziellen Reiz – naturnah, urwüchsig und pittoresk. Wer hier wohnt, genießt himmlische Ausblicke. Und am Abend, wenn die Ausflügler wieder in ihre Hotels fahren, um Touristen-Paella zu essen, herrscht hier Ruhe und Frieden – sogar in belebten Bergdörfern wie Valldemosa und Alaró. Oder wie wäre ein Domizil im Tal von Sóller? Dort befindet sich Fornalutx, das vielleicht schönste Dorf Spaniens, eingebettet in eine beeindruckende Bergkulisse.

Innenansichten: Wohnen inmitten der Insel Mallorca

Das Inselinnere hat viele Vorzüge, vor allem für die Urlauber, die die typische mallorquinische Lebensart kennenlernen möchten. Touristen fallen hier nur zu bestimmten Zeiten und natürlich in der Hochsaison ein – ansonsten können Sie sogar in einem wegen der Festung St. Salvador berühmten Städtchen wie Artà im Nordosten der Insel beschaulich wohnen. Oder ziehen Sie eine Finca umgeben von Weinreben vor? Das bietet die Region rund um die Stadt Felanitx. Wenn Sie sich im Zentrum Mallorcas eine Immobilie zulegen möchten, suchen Sie nach Sineu, denn der Ort liegt ziemlich genau in der Mitte.

Wohnen mit städtischem Flair: Charmante Städtchen auf Mallorca

Darf es ein bisschen mehr Stadtleben sein, aber mit Charme und ohne Hektik? Dann sind die etwas größeren Städtchen Mallorcas eine Entdeckung wert. Die nördlich gelegenen Orte Pollença und Alcúdia beispielsweise oder die kleine Stadt Sóller im Westen. Noch städtischer sind Manacor im Osten und Inca im Inselinneren. Hier werden die Bürgersteige auch in der kühleren Jahreszeit nicht zugeklappt und somit empfiehlt sich ein Immobilienerwerb hier in besonderem Maße für alle, die außerhalb der gängigen Reisezeit Ferien auf Mallorca machen oder sogar dort überwintern möchten.

Wir hoffen, dass wir Ihnen ein paar hübsche Orte auf der Insel schmackhaft gemacht haben! Passend dazu finden Sie bei uns auf tapito.de auch die stilgerechten spanischen Spezialitäten, die Sie vielleicht schon bald auf der Insel in der eigenen Küche zubereiten können!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 
 
 

Tipps & Tricks zum Thema Grillen

Jede Menge Tipps & Tricks zum Thema Grillen gibt es bei Grillpedia.de. Die Website sammelt Wissenswertes rund um die verschiedenen Arten des direkten und indirekten Grillens mit Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill und vergleicht Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Geräte.

 

Kaffee und Espresso genießen

Das Genießerportal kaffeepedia.de serviert spannendes Kaffeewissen einfach und verständlich portioniert. Auch Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen werden vorgestellt. Der passende Milchaufschäumer ist bei Milche.de zu finden. Wie wäre es mit einer spanischen Kaffeespezialität?

 

Spanischen Wein zu Tapas bestellen

Das Beste aus Spanien: Wein & Vinos
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2017 by tapito.de