Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Erlebniskochkurse für Gourmets: Das große 1 x 1 der mediterranen Küche

28.10.2013

Antipasti, Tapas & Meze
Antipasti, Tapas & Meze

Mediterran kochen ist angesagt: Die Mittelmeerküche steht seit Jahren hoch oben in der Gunst der Deutschen. Wir verbinden mit den vielfältigen Köstlichkeiten des Mittelmeerraumes nicht nur den puren Genuss, sondern auch ein positives Lebensgefühl. So ist es weit mehr als ein Trend, dass immer mehr Menschen ihre Leidenschaft für die mediterrane Küche in einem Kochkurs ausleben.

Gemeinsamkeiten der mediterranen Länderküchen

Aber was bedeutet eigentlich das klangvolle Wort „mediterran“ im Zusammenhang mit Kochen? Es vereint die Kulinarik vieler verschiedener Länder der Mittelmeerregion, allen voran Spanien, Italien, Südfrankreich und Griechenland. Aber auch in der Türkei, im Libanon, in Portugal, Kroatien und Albanien finden die bekannten Grundzutaten der mediterranen Küche Verwendung. Typische gemeinsame Elemente sind Oliven und Olivenöl, Fisch und Meeresfrüchte, viel frisches Gemüse, reichlich Zwiebeln und Knoblauch sowie würzige Kräuter der Saison. Als Beilagen sind Nudeln und Reis oder helles Brot beliebt, außerdem gehört in vielen Ländern auch ein guter Wein zur mediterranen Esskultur.

Kochkurse vereinen Wissensvermittlung und Genuss

Was Tapas sind, wissen die Besucher unserer Seite natürlich – aber selbst langjährige Tapas-Fans kennen nicht alle spannenden regionalen Variationen oder die nützlichen kleinen Kniffe bei der Vorbereitung. Ähnlich ergeht es den Liebhabern italienischer, griechischer, türkischer und französischer Gerichte: Die mediterrane Küche birgt jede Menge Geheimnisse. In guten Kochkursen lüften Profis einige dieser Küchengeheimnisse und motivieren die Teilnehmer, nicht nur gemeinsam einen Blick in die Töpfe zu werfen, sondern auch selbst kreativ Hand anzulegen. Darum sind Kochkurse ein gern gesehenes Präsent. Wer Freude am mediterranen Kocherlebnis verschenken möchte, findet bei Erlebnisgeschenke.de empfehlenswerte Kurse – praktischerweise nach Bundesländern vorsortiert.

Die Kunst der feinen Häppchen – Antipasti, Tapas & Meze

Mediterran genießen heißt Vorspeisen zelebrieren und mit allen Sinnen schlemmen. Es soll allerdings Menschen geben, die wenig Lust darauf haben, stundenlang am Herd zu stehen und exquisite Menüs in mehreren Gängen zu kreieren. Kochkurse für kalte und warme Häppchen sind ideal, um Anfänger und angebliche „Kochmuffel“ für die mediterrane Kochkunst zu begeistern. Sie machen in jeder Hinsicht Lust auf mehr! Freunde der spanischen Küche finden auf tapito.de unter http://www.tapito.de/tapas/tapas-kochkurse/index.php eine Auswahl verschiedenster Tapas-Kurse. Es lohnt sich, dort zu stöbern und sich selbst oder andere einmal mit einem Gutschein für selbst gemachte Tapas und dem dazu passenden feinen Tropfen Wein zu verwöhnen.

Was das Kochvergnügen kosten darf

Je nach Anzahl der Teilnehmer, Hochwertigkeit der Zutaten und Dauer des Kurses sind die Kosten für einen Kochkurs extrem variabel – das Spektrum reicht von 50 Euro bis weit in den dreistelligen Bereich. Im mittleren Bereich zwischen 65 und 90 Euro gibt es jede Menge Auswahl an Kursen, bei denen die Qualität stimmt. Im Preis eines mehrstündigen Kochkurses sollten immer auch alle Getränke inklusive sein, vom Aperitif über den Tischwein bis zum Espresso danach. Es kommt eben immer auf die eigenen Ansprüche an. Ob das Anrichten und Verkosten kleiner Häppchen in München oder die Zubereitung eines edlen 4-Gang-Menüs in Berlin mit einem Gutschein von jollydays.de. Kochkurse werden in allen großen Städten angeboten, aber auch in ländlichen Regionen. Abseits der Großstädte ist die Auswahl zwar nicht ganz so groß, die Qualität der Kurse kann aber auf dem Land absolut mithalten. 

0  Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de