Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Granada - Hauptstadt der Tapas

11.11.2013

Tapas in Granada © Daquella manera via Flickr.com
Tapas in Granada © Daquella manera via Flickr.com

Granada ist die Hauptstadt der Provinz Granada und gehört zur autonomen Region Andalusien in Spanien. Etwa 20 Kilometer abseits der Stadt liegt der internationale Flughafen. Granadas Schönheit und ihre einmalige Lage sind weit über die Grenzen hinaus bekannt. Sie ist umgeben von üppigen Wäldern und am Fuße der Sierra Nevada – dem höchsten Gebirge der Iberischen Halbinsel - gelegen.

Ir de Tapéo durch Granadas historischen Gassen

Heiße Sommer wechseln sich mit kalten Wintern ab und die 235.000 Bewohner Granadas sind bekannt für ihre weltoffene und freundliche Art. Das alte Viertel der Moslems, der Alabzin, liegt vis à vis der weltberühmten Alhambra. Hier ist das islamische Lebensgefühl überall spürbar. Den besten Blick auf die maurische Architektur und unzählige Teehäuser bietet der Mirador de San Niclas.

Granadas Wahrzeichen, der muslimische Palast Alhambra, ist seit 1994 ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein absolutes Muss für jeden Granadabesuch. Die unzähligen sakralen und historischen Bauten sind von der Sierra Nevada umgeben. Diese bildet zusammen mit Ulmenwäldern und Zypressen eine perfekte Kulisse für die Stadt.

Granadas Küche ist köstlich und vielfältig. Insider behaupten, dass die Tapas dort erfunden wurden. Eines ist dabei sicher: Tapas sind untrennbar mit dem andalusischen Granada verbunden. Ein Aufenthalt in dieser Region ist unvollständig, wenn der Besucher nicht mindestens einmal den „Ir de Tapéo“ – einen Tapa-Spaziergang – gemacht hat. In fast allen Bars und Kneipen bekommt man die Tapa kostenlos als Beilage zu einem Glas Wein oder Bier kredenzt. In der Regel entscheidet der Barbesitzer, welcher der schmackhaften Tapas er zum bestellten Getränk reicht. 

Daher sollten Sie unbedingt durch die traumhafte Altstadt spazieren und in der historischen Szenerie von Granada in den kleinen, romantischen Lokalen die kleinen Happen probieren, die aus Wurst, Käse oder Serrano-Schinken bestehen. Aber auch die traditionelle Küche, wie beispielsweise Migas con tropezones – Brotstücke und Fleisch - oder Grüne Bohnen mit Schinken oder die verschiedenen Kartoffelspezialitäten sind durchaus eine Versuchung wert.

Die Stadt verfügt über verschiedene Viertel, die sich für eine Tapastour eignen. Das jüdische Viertel Realejo am Campo del Príncipe ist so eines. Die Calle Elvira ist eine der beliebtesten Straßen in Bezug auf Nachtleben. Hier bündeln sich eine große Anzahl von Kneipen, die dem Gast eine große Auswahl an Tapas und Weinen bieten. Ganz in der Nähe liegt die Plaza Nueva, unter der der Fluss Darro fließt. Er führt Sie zum Paseo de los Tristes, auf dessen Terrassen Sie eine Pause einlegen sollten.

Zwei weitere beliebte Zentren des Tapeo sind die Plaza de la Romanilla und die Plaza Pescadería, die sich neben der Kathedrale befinden. In direkter Nähe befinden sich auch die Calle Navas, eine Fußgängerzone mit vielen für Andalusien typischen Tavernen und unzähligen kleinen Bars.

Zwei Tapas Bars, die ein Granada Besucher unbedingt besuchen sollten, ist das traditionelle Restaurante Los Manueles sowie die Tapas Bar Bodegas Castañeda. Das Restaurante Los Manueles wurde 1917 gegründet. Seine berühmte andalusische Küche wurde bereits mehrfach prämiert. Neben den althergebrachten spanischen Gerichten werden hier zu Bier und Wein auch üppige Tapas gereicht. Es befindet sich schräg gegenüber der Plaza Nueva in der Calle Reyes Católicos.

Die wohl urigste Tapas Bar Granadas, die Bodega Castañeda, besteht aus zwei verschiedenen Bereichen. Während der eine Bereich seinen ursprünglichen Stil bewahren konnte, ist im anderen inzwischen ein Restaurant untergebracht. Die Bar ist unter den Granadinos bekannt für seinen sehr guten Wein, was sich auch anhand der bis unter die Decke gestapelten Fässer erahnen lässt. Sie befindet sich an der Ecke der Calle Elvira in der Calle Almirecero.

Die Monate Oktober bis Februar sind ideal für eine Tapastour in Granada. Dann ist es in der Stadt nicht so heiß und bereits ab Februar ist mit frühlingshaften Temperaturen zu rechnen. Urlaubsangebote für Spanien können Sie auf www.ab-in-den-urlaub.de bequem von zu Hause aus buchen. Urlaubsangebote für Spanien können Sie auf www.ab-in-den-urlaub.de bequem von zu Hause aus buchen.

0  Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 
 
 

Tipps & Tricks zum Thema Grillen

Jede Menge Tipps & Tricks zum Thema Grillen gibt es bei Grillpedia.de. Die Website sammelt Wissenswertes rund um die verschiedenen Arten des direkten und indirekten Grillens mit Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill und vergleicht Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Geräte.

 

Kaffee und Espresso genießen

Das Genießerportal kaffeepedia.de serviert spannendes Kaffeewissen einfach und verständlich portioniert. Auch Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen werden vorgestellt. Der passende Milchaufschäumer ist bei Milche.de zu finden. Wie wäre es mit einer spanischen Kaffeespezialität?

 

Spanischen Wein zu Tapas bestellen

Das Beste aus Spanien: Wein & Vinos
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2017 by tapito.de