Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Urlaub in Málaga

17.11.2013

Urlaub in Málaga

By Agapito (Own work) [CC-BY-SA-3.0 or GFDL], via Wikimedia Commons

Barcelona, Madrid oder Valencia sind die Städte, die den meisten zu Spanien als erstes einfallen. Dabei ist kaum ein Land so vielfältig wie Spanien, fast jede Stadt hat schließlich ihre eigenen Highlights zu bieten. Málaga ist hierbei keine Ausnahme. Mit etwas über einer halben Million Einwohnern ist es immerhin die sechstgrößte Stadt Spaniens und hat Touristen jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Zu den Highlights der pittoresken Stadt gehören die Kathedrale mit dem klangvollen Namen "Santa Iglesia Catedral Basílica de la Encarnación", die Palast- und Festungsanlage Alcazaba sowie das Geburtshaus des weltbekannten Künstlers Pablo Picasso mit integriertem Museum. Auch das Glas- und Kristallmuseum sowie das Automobilmuseum sind durchaus einen Besuch wert. Wer Flamenco mag, der sollte sich eine Aufführung im Kelipé Centro de Arte Flamenco nicht entgehen lassen. Die Shows finden donnerstags, freitags und samstags um 20 Uhr statt. Dieses kulturelle Highlight Málagas und Andalusiens sollte man sich nicht entgehen lassen.

Tapas in Malaga

By Michal Osmenda from Brussels, Belgium (Spanish mix of tapas Uploaded by russavia) [CC-BY-2.0], via Wikimedia Commons

Auch kulinarisch hat Málaga einiges zu bieten. Dank seines warmen Klimas ist in Málaga der Anbau spanischer Mandeln möglich. Diese sind nicht nur wegen ihrem herzhaften Geschmack beliebt, sondern auch noch äußerst gesund. An Tapas kann sich jeder Málaga Besucher natürlich ebenfalls satt essen. Fast jedes Restaurant bietet dabei eine eigene Variante und Spezialität des beliebten spanischen Nationalgerichtes. Aufgrund seiner Lage bietet die Stadt zudem eine Vielzahl an Fisch- und Meeresfruchtgerichten, unter denen ganz besonders die gegrillten Krabben zu empfehlen sind. Wer also Málaga besucht, der sollte unbedingt auf kulinarische Entdeckungsreise gehen.

Aufgrund seines Mittelmeerklimas mit sehr milden Wintern bietet sich Málaga auch als winterliche Reisedestination an. Auch im Dezember, Januar und Februar betragen die täglichen Höchsttemperaturen noch geradezu paradiesische 15 bis 20 Grad. Wer also noch kurzfristig einen Winterurlaub planen will, der sollte schon mal mit dem Vergleichen von Flügen beginnen und sich erste Informationen zu Hotelbewertungen und Sehenswürdigkeiten einholen. Somit steht dem Winterurlaub bei mediterranen Temperaturen nichts mehr im Wege. Direktflüge nach Málaga gibt es von den meisten größeren deutschen Städten aus.

0  Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de