Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Käsegenuss aus Spanien

Spanischer Käse (© carballo - Fotolia.com)
Spanischer Käse (© carballo - Fotolia.com)

Kenner wissen es längst – neben vielen anderen kulinarischen Leckerbissen hat Spanien auch hervorragende Käsespezialitäten zu bieten. Ob aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch, ob Manchego oder Roncal: Die beliebten „Quesos“ aus Spanien sind traditionell gefertigt und von bester Qualität.

 

Die klassischen Käsesorten Spaniens

Manchego (© focha - Fotolia.com)
Manchego (© focha - Fotolia.com)

Wer bei Käse vor allem an Holland und Belgien, vielleicht auch noch an die Schweiz und Italien denkt, übersieht, dass in Spanien die Käseherstellung ebenfalls eine lange Tradition hat. Dennoch hat Spanien nie den Ruf einer echten „Käsenation“ erlangt, obwohl das Land mehr als 100 Käsesorten zu bieten hat, die Feinschmecker durch ihre Vielseitigkeit begeistern. So, wie die Klimazonen variieren und die unterschiedlichen Landschaften sich in den Geschmacksrichtungen der jeweiligen regionalen Käseorten widerspiegeln, so vielfältig sind die Herstellungsweisen und Rohstoffe, aus denen spanischer Käse entsteht.

Neben Produkten aus Kuhmilch, wie dem Tetilla, haben auch Käsespezialitäten aus Ziegen- und Schafsmilch oder Mischkäse in Spanien einen hohen Stellenwert. Einige spanische Käsesorten haben sich mittlerweile international zu echten Klassikern entwickelt.

Weltbekannt ist der Queso Tetilla, ein milder und cremiger galizischer Kuhmilchkäse, dessen Form angeblich einer weiblichen Brust nachempfunden sein soll.

Der Queso Manchego, ein Hartkäse aus Schafsmilch, ist die wohl berühmteste Käsesorte Spaniens. Er stammt aus Kastilien und ist in unterschiedlichen Reifegraden erhältlich.

Würziger als der französische Kollege Roquefort ist der Queso Cabrales, ein halbfester Blauschimmel-Schnittkäse aus dem nordspanischen Asturien. Er ist ein Mischkäse, der aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch besteht.

Hervorzuheben sind noch der Queso Roncal, ein harter, würzig-pikanter Schafskäse aus Navarra sowie ein „Löffelkäse“: der Torta de Casar, ein Schafskäse, dessen Inneres flüssig ist.

Insgesamt haben 14 Käsesorten aus Spanien von der EU anerkannte, geschützte Herkunftsbezeichnungen, an denen sich Verbraucher orientieren können. Als sogenannte „Denominación de Origen, D.O.“ garantieren sie höchste Qualitätsstandards. Als erster Käse aus Spanien erhielt im Jahr 1981 der Queso Roncal die Auszeichnung D.O.

 
 

Das könnte dich auch interessieren:

 
 
  • Olivenöl aus Spanien

    Olivenöl aus Spanien

    Spanisches Olivenöl in kalt gepresster Qualität ist ein kostbares Naturprodukt. Lest hier alles wissenswerte über [...]

  • Spanische Mandeln

    Spanische Mandeln

    Largueta, Valencia, Marcona und Planeta sind die bekanntesten Mandelsorten, die in Spanien angebaut werden. Hier [...]

  • Spanischer Sekt - Cava

    Spanischer Sekt - Cava

    Cava wird aus ausgewählten Traubensorten hergestellt, die überwiegend in der hügeligen Weinbauregion Penedès nahe [...]

 
 
 
 
 
 
 

Tipps & Tricks zum Thema Grillen

Jede Menge Tipps & Tricks zum Thema Grillen gibt es bei Grillpedia.de. Die Website sammelt Wissenswertes rund um die verschiedenen Arten des direkten und indirekten Grillens mit Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill und vergleicht Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Geräte.

 

Kaffee und Espresso genießen

Das Genießerportal kaffeepedia.de serviert spannendes Kaffeewissen einfach und verständlich portioniert. Auch Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen werden vorgestellt. Der passende Milchaufschäumer ist bei Milche.de zu finden. Wie wäre es mit einer spanischen Kaffeespezialität?

 

Spanischen Wein zu Tapas bestellen

Das Beste aus Spanien: Wein & Vinos
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2017 by tapito.de