Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Café Marbella Rezept

Eine leckere spanische Kaffeespezialität mit Licor 43 (Cuaranta y Tres). Benannt ist sie nach der bei den Promis dieser Welt beliebten Stadt an der Costa del Sol.

Entdeckt habe ich den Café Marbella bei meinem Lieblings-Spanier in München. Dort wird er allerdings nicht im Glas, sondern in einer schlichten Tasse serviert. Dabei kommen die köstlich-cremigen Schichten erst im Glas auch optisch zur Geltung und stimmen das Auge schon auf den kommenden Genuss ein. Die Qualität des Espressos bestimmt maßgeblich das Aroma des Café Marbella – das Beste ist hier gerade gut genug!

Café Marbella von Jan
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


4.5 von 5 bei 7 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

Für ein Glas:

Frisch aufgeschäumte, heiße Milch
Ein frisch aufgebrühter, heißer Espresso
1-2 cl Licor 43 (Cuaranta y Tres)

 
 

Zubereitung

 

Die frisch aufgeschäumte, heiße Milch in ein Glas geben und 1-2 Minuten warten, damit sich der Milchschaum etwas von der Milch trennt. Den heißen Espresso vorsichtig in die Milch gießen. Den spanischen Licor 43 (Cuaranta y Tres) ebenfalls vorsichtig in die Milch gießen und heiß genießen. Auf keinen Fall mit Zucker süßen, der Likör ist bereits sehr süß.

 
 

Das Rezept Café Marbella wurde bei tapito.de eingetragen von Jan aus München.

 
 

Rezept kommentieren

 

1  Kommentar

  • Ernst Neuhold
    29.05.2013 14:11 Uhr

    Auf den Kanaren heisst dieser Kaffe Barraquito. Und ist das beste, was man für sein Geld bekommen kann. Ein absoluter Hammer. Am besten schmeckt er auf den Märkten.

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de