Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Deutsche Tapas – Party-Bouletten Spießchen Rezept

Bouletten in der Mini-Tapas-Variante mit Käse, Weintrauben und Gewürzgurken. Sorgen für den Überraschungsmoment, besonders in Verbindung mit weiteren deutsch inspirierten Tapas!

Wer einer Tapas-Einladung folgt, erwartet mediterrane Köstlichkeiten und staunt nicht schlecht, wenn ihn plötzlich Mini-Bouletten und Gürkchen anlachen. Genau das macht aber den Reiz dieser „deutschen“ Tapas aus: Die Begeisterung ist nach der er ersten Überraschung riesengroß. In der tapito-Rezeptsammlung sind eine Reihe solcher Tapas aus deutschen Landen zu finden – superlecker und genau richtig für eine stimmungsvolle Tapas-Party! Stilecht auf Berliner Frühstücksbrettchen serviert, sind die Party-Bouletten Spießchen ein absoluter Hingucker.

Party-Bouletten Spießchen von Katharina
Party-Bouletten Spießchen von Katharina
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


4 von 5 bei 10 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

Zutaten für ca. 50 Spießchen + 1 Schüsselchen Bouletten: 

2 kg gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Pfeffer & Salz
1 EL Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Paprikapulver (scharf)
2 Tassen Paniermehl
1-2 EL Öl
100g Gouda
2 Hand voll rote Weintrauben
2 Hand voll grüne Weintrauben
1 Hand voll Oliven ohne Stein
4-5 Gewürzgurken
Senf & Ketchup

 
 

Zubereitung

 

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben und es mit dem Ei, Paprikapulver, Pfeffer und Salz zu einer geschmeidigen Masse verkneten. Für die kleinen Bouletten reicht ein Ei als Bindemittel vollkommen aus, auch eine Beimischung von Semmelbröseln ist nicht notwendig. Das gewürzte Hackfleisch zu kleinen Kugeln formen und diese einmal kurz in Paniermehl wälzen, damit sie beim Braten etwas knusprig werden. 

In einer großen Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl die Boulettchen nacheinander in sechs Durchgängen anbraten. Die Pfanne darf nicht zu voll sein, lieber viel Platz für Bewegung lassen, damit die Fleischklößchen rundum bräunen. Die fertigen Mini-Bouletten zum Abkühlen auf einen Teller legen. 

Wenn das Fleisch komplett gebraten ist, geht es an die weiteren Vorbereitungen für die Spieße. Dazu die Trauben waschen, abtrocknen und von den Stielen lösen. Die Gewürzgurken in dickere Scheiben schneiden ein paar Oliven bereitlegen. Den Gouda in Würfelchen schneiden, die etwas kleiner sind als die Weintrauben. 

Die Basis für jedes Spießchen bildet die Boulette. Meist bietet eine Seite der Boulette den festesten Stand – diese auswählen, damit die Spießchen nicht alle umkippen. Dann nacheinander ein Stück Käse oder eine Olive oder eine Gewürzgurke, eine Weintraube und eine Boulette aufspießen. Wenn die Servierplatten gut gefüllt sind, die restlichen Bouletten in einem Extraschälchen zusammen mit Senf und Ketchup mit auf das Buffet stellen.

Unser tapito-Tipp: Nach der ersten Bratrunde eine fertig gebratene Boulette probieren. Falls noch etwas nachgewürzt werden muss, die Hackfleischmasse jetzt endgültig abschmecken und dann perfekt gewürzt auf in die nächsten Runden!

 
 

Das Rezept Deutsche Tapas – Party-Bouletten Spießchen wurde bei tapito.de eingetragen von Katharina aus Berlin.

 
 
 

Rezept kommentieren

 

0  Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de