Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Spanische Churros mit heißer Schokolade Rezept

Knusprig frittierte Churros genießt man in Spanien zu jeder Tageszeit, doch am liebsten ganz früh morgens, und zwar in dickflüssige, heiße Schokolade getunkt. Churros werden mit Brandteig zubereitet und dann in heißem Öl ausgebacken.

In Spanien gibt auch spezielle Geschäfte („Churrerias“), die frische Churros verkaufen. Teilweise arbeiten diese mit professionellen Churro-Pressen, die den Teig in das heiße Öl pressen. Die echte spanische heiße Schokolade schmeckt nicht sonderlich süß. Als süße (aber nicht spanische) Variante kann man eine heiße Schokolade aus Sahne und Vollmilchschokolade zubereiten. Dazu einfach 200 g Sahne aufkochen lassen und 100 g Vollmilchschokolade darin unter Rühren auflösen.

Spanische Churros von Jan
Spanische Churros von Jan
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


4.5 von 5 bei 7 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

Zutaten für die spanische heiße Schokolade
1 TL Speisestärke
3 TL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
500 ml Milch
100 g Zartbitterschokolade 

Zutaten für die Churros
150 ml Wasser
100 ml Milch
75 g Butter
1 Prise Salz
200 g Mehl
4 Eier
1 TL Rum
etwa 1 Liter Olivenöl zum Ausbacken
Zucker zum Wälzen

 
 

Zubereitung

 

Für die spanische Schokolade den Zucker mit dem Vanillezucker und der Speisestärke vermischen und mit etwas kalter Milch glattrühren. 

Die Schokolade hacken. Die restliche Milch in einem Topf erwärmen und die gehackte Schokolade darin auflösen. Dabei ständig mit dem Schneebesen rühren. Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die angerührte Speisestärke dazugeben und unter kräftigem Rühren kurz aufkochen. Bei sehr geringer Hitze warmhalten, bis die Churros fertig sind. 

Für die Churros das Wasser mit der Milch, der Butter und dem Salz in einen Topf geben und aufkochen. Anschließend das Mehl dazugeben und mit einem Holzkochlöffel kräftig umrühren. Die Hitze reduzieren und den Teig weiter rühren, bis er sich vom Topfboden löst. 

Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und die Eier nach und nach unterrühren. Das funktioniert mit dem Holzkochlöffel, man kann aber auch einen Mixer verwenden. Zuletzt den Rum zugeben und untermengen. 

Dann das Öl in einen Topf geben und erhitzen – in Spanien würde man Olivenöl nehmen. Das Öl sollte etwa 10 cm hoch im Topf stehen. Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und etwa 15 – 20 cm lange Teigstränge direkt in das heiße Öl spritzen. Dabei bitte aufpassen, für Ungeübte ist dies nicht ganz ungefährlich. Ggfs. kann man die Teigstränge jeweils mit einer Schere abschneiden. Die Churros von beiden Seiten ausbacken, bis sie goldgelb sind. Dies dauert etwa 2 – 3 Minuten, abhängig davon, wie groß der Topf ist. 

Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und sofort im Zucker wälzen. Nach Belieben kann der Zucker vorher noch mit einer guten Prise Zimt vermischt werden. 

Die Churros noch warm mit der heißen Schokolade servieren.

 
 

Das Rezept Spanische Churros mit heißer Schokolade wurde bei tapito.de eingetragen von Jan aus Starnberg.

 
 

Rezept kommentieren

 

0  Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
Bar Raval
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tipps & Tricks zum Thema Grillen

Jede Menge Tipps & Tricks zum Thema Grillen gibt es bei Grillpedia.de. Die Website sammelt Wissenswertes rund um die verschiedenen Arten des direkten und indirekten Grillens mit Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill und vergleicht Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Geräte.

 

Kaffee und Espresso genießen

Das Genießerportal kaffeepedia.de serviert spannendes Kaffeewissen einfach und verständlich portioniert. Auch Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen werden vorgestellt. Der passende Milchaufschäumer ist bei Milche.de zu finden. Wie wäre es mit einer spanischen Kaffeespezialität?

 

Spanischen Wein zu Tapas bestellen

Das Beste aus Spanien: Wein & Vinos
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2017 by tapito.de