Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Steinbeißerfilet in Tomatensauce Rezept

Saftiges Steinbeißerfilet in reichlich fruchtiger Tomatensauce. Viel Weißbrot dazu reichen, um beim Dippen in den vollen Genuss der leckeren Sauce zu kommen.

Eine außergewöhnliche und dennoch einfache Tapas-Kreation für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten. Das Fleisch des Steinbeißers, auch als Seewolf bekannt, ist hell und ziemlich fest. Es schmeckt ganz charakteristisch und macht den Steinbeißer zu einem besonders edlen Speisefisch. Die Knoblauch-Tomatensauce bringt seine Vorzüge wunderbar fruchtig zur Geltung. Bei der Verwendung von Tomatenstückchen aus der Dose entfällt der Aufwand des Häutens – dann ist das Gericht superschnell servierfertig. Es sollte dann auch sofort frisch vom Herd genossen werden!

Steinbeißerfilet in Tomatensauce von Katharina
Steinbeißerfilet in Tomatensauce von Katharina
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


4.5 von 5 bei 6 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

300g Steinbeißerfilet
1 kleine Zwiebel
3 Knoblauchzehen
Pfeffer
Salz
Olivenöl
1/2 Zitrone
400g Pizzatomaten
2 TL Paprikamark
etwas frische Petersilie

 
 

Zubereitung

 

Zwiebel und Knoblauch sehr fein hacken und in einem kleinen Topf mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze anschwitzen. Pizzatomaten dazugeben und das Ganze mit Pfeffer und Salz würzen. Zum Kochen bringen und 3-4 Minuten köcheln lassen. 

Den Tomaten-Zwiebel-Sud mit einem Stabmixer pürieren, bis er die Konsistenz einer glatten Sauce ohne Stückchen angenommen hat. Das Paprikamark unterrühren und die Sauce mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.

Das Steinbeißerfilet rundherum mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden, diese in die heiße Sauce geben und darin 4 Minuten gar ziehen lassen. Die Hitze unter dem Topf auf kleinste Stufe reduzieren, damit die Sauce nicht mehr kocht, aber auch nicht zu sehr abkühlt. Anschließend Fisch und Tomatensauce portionsweise in Schälchen verteilen und mit gehackter Petersilie garnieren.

Tapito-Tipp: Falls mehrere Tapas zubereitet werden, sollte der Steinbeißer zuletzt zubereitet werden, unmittelbar vor der Eröffnung des Buffets. Auch wenn sein Fleisch vergleichsweise fest ist, zerfällt es doch bei längerem Warmhalten. Dazu sollte unbedingt frisches Baguette oder anderes Weißbrot anbieten, um die Sauce dippen zu können.

 
 

Das Rezept Steinbeißerfilet in Tomatensauce wurde bei tapito.de eingetragen von Katharina aus Berlin.

 
 
 

Rezept kommentieren

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
Bar Raval
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tipps & Tricks zum Thema Grillen

Jede Menge Tipps & Tricks zum Thema Grillen gibt es bei Grillpedia.de. Die Website sammelt Wissenswertes rund um die verschiedenen Arten des direkten und indirekten Grillens mit Holzkohlegrill, Gasgrill oder Elektrogrill und vergleicht Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Geräte.

 

Kaffee und Espresso genießen

Das Genießerportal kaffeepedia.de serviert spannendes Kaffeewissen einfach und verständlich portioniert. Auch Kaffeevollautomaten und Espressomaschinen werden vorgestellt. Der passende Milchaufschäumer ist bei Milche.de zu finden. Wie wäre es mit einer spanischen Kaffeespezialität?

 

Spanischen Wein zu Tapas bestellen

Das Beste aus Spanien: Wein & Vinos
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2017 by tapito.de