Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Vitelotte-Ecken Rezept

Gebackene Vitelotte Kartoffelecken mit Thymian, Schalotten und Knoblauch. Intensive Färbung und fein nussiger Trüffel-Geschmack machen diese Tapas zu einer edlen Spezialität.

Die blau-violette französische Trüffelkartoffel stammt aus Südamerika und ist unter dem Handelsnamen Vitelotte oder Negrèsse in gut sortierten Gemüseläden erhältlich. Sie zeichnet sich durch ihre kräftige blaue Färbung und ein angenehm würziges Aroma mit wenig Süße aus. Beim Backen bleibt sie schön fest und zerfällt nicht, schmeckt aber trotzdem wunderbar mürbe. Im Biss ähnelt sie mehlig kochenden Kartoffeln. Diese Tapas-Variation schmeckt am besten heiß und frisch aus dem Ofen.

Vitelotte-Ecken von Katharina
Vitelotte-Ecken von Katharina
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


4.5 von 5 bei 10 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

120g Vitelotte Kartoffeln (ca. 4 Stück)
Salz & Pfeffer
4-5 Thymianzweige
3 rote Schalotten
2 Knoblauchzehen
Olivenöl

 
 

Zubereitung

 

Die Kartoffeln mit Schale gründlich abwaschen und je nach Größe in Spalten oder Viertel schneiden. In einen Topf mit kaltem Salzwasser geben und zum Kochen bringen. Ungefähr 5 Minuten köcheln lassen, dann abgießen und abschrecken. Bei dieser Kartoffelsorte ist das Vorkochen aufgrund ihrer festen Beschaffenheit unbedingt nötig, sie bleiben sonst auch bei langer Backzeit zu hart.

Die vorgekochten Kartoffelspalten auf das Backblech geben und mit einem hochwertigen Olivenöl beträufeln. Mit Pfeffer und Salz würzen. Die Schalotten schälen, halbieren und zusammen mit den Thymianzweigen dazugeben. Die Kartoffelecken nun ungefähr 30 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen.
Nach den 30 Minuten die Temperatur für 5 Minuten auf 230°C erhöhen, damit die Kartoffelecken knusprig werden und mehr Farbe bekommen.

Tapito-Tipp: Frisch vom Blech in Tapas-Schälchen verteilt servieren und die auffällig violette Kartoffeldelikatesse heiß genießen!

 
 

Das Rezept Vitelotte-Ecken wurde bei tapito.de eingetragen von Katharina aus Berlin.

 
 
 

Rezept kommentieren

 

1  Kommentar

  • Paul
    21.02.2016 23:39 Uhr

    Simpel und lecker. WEnn man die kleineren Vitelotten viertelt und es so lange drinlässt, dann kriegt man kleine Knusper-Crunchies - schmeckt aber eher noch besser!

Schreibe einen Kommentar*

 
Bar Raval
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de