Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Rezepte für spanische Nachspeisen

 
 

Die Spanier mögen's gerne süß. Neben den mediterranen und vorwiegend gesunden Hauptspeisen, dürfen die Nachspeisen so richtig süß sein. Milch, Zucker, Eier und Früchte sind hier sehr beliebte Zutaten. Denkt nur an den köstlichen Flan, der auch als spanisches Nationaldessert bezeichnet werden könnte, oder auch das köstliche Turrón (spanisches Nougatkonfekt).

Spanische NachspeisenSpanische Desserts sind gerade bei Frauen beliebt, während einige Männer mit dem vielen Zucker nichts anfangen können. In Spanien werden süße spanische Rezepte jedoch von allen geliebt. Auch wenn ihr nicht auf Süßigkeiten steht, so solltet ihr die einzigartigen Kreationen der Spanier unbedingt probieren. Ein Dessert aus Spanien zeichnet sich nämlich durch seine besondere Würze und das fruchtige Aroma aus. Ein wenig Zimt, ein wenig Vanille, dazu noch Zitrone, Mandel und schon erfahrt ihr ein ganz neues Geschmackserlebnis.

Einige der besten spanischen Spezialitäten sind zweifelsohne im Bereich der Nachspeisen zu finden. So gehört die Crema Catalana zu einem der beliebtesten Desserts in Spanien. Natürlich ist sie nicht zu verwechseln mit der Crème Brûlée aus Frankreich. Für die Spezialität aus Katalonien verwendet man nämlich Milch statt Sahne, sowie Zimt, Vanille und Zitronenschale zur Aromatisierung. Ihr könnt euch diese puddingartige Creme auch problemlos selbst herstellen.

Spanische Nachspeisen können auch den unseren ähneln. Habt ihr schon mal Milchreis auf spanische Art probiert? Die Rezepte aus Spanien führen neben Zimt und Zucker auch Zitronenschale, Orangenschale und Vanille auf. Zudem ist der spanische Milchreis nicht so fest wie unser. Durch die Zitrusfrüchte schmeckt er fruchtig, frisch und leicht. Der Arroz con leche (Milchreis) ist eine ideale Nachspeise für den Sommer.

 
 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de