Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Brokkoli mit Mandeln und Kürbiskernen Rezept

Nussige Tapas mit knackigem Brokkoli und feinem Knoblauch-Zitronenaroma. Dazu einfach etwas frisches Weißbrot und einen leichten, trockenen Weißwein anbieten!

Erntefrischer Brokkoli gilt als eines der gesündesten Gemüse. Wenn die Röschen nicht weich gekocht, sondern nur kurz blanchiert werden, bleiben Vitamine und Mineralstoffe ebenso wie die appetitlich grüne Farbe bestens erhalten. Serviert mit goldbraunen Mandeln und Kürbiskernen und raffiniert abgeschmeckt mit Knoblauch, Chili und Zitrone überzeugt diese vegetarische Tapas-Idee auf der ganzen Linie.

Brokkoli mit Mandeln und Kürbiskernen von Katharina
Brokkoli mit Mandeln und Kürbiskernen von Katharina
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


3.5 von 5 bei 19 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

1/2 Brokkoli
4 EL Olivenöl
Pfeffer & Salz
1/2 große, rote Chili (eher mild als scharf)
1/2 Zitrone
3 EL Mandeln (in Scheiben)
3 EL Kürbiskerne
1 kleine Knoblauchzehe

 
 

Zubereitung

 

Die Brokkoliröschen vom Strunk abschneiden und in einem kleinen Topf mit kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren. Abgießen, kurz kalt abschrecken und beiseitestellen.
Knoblauch und Chili in sehr feine Stücke hacken. Eine mittelgroße beschichtete Pfanne erhitzen, Mandeln und Kürbiskerne hineingeben und stetig schwenken, damit nichts anbrennt. Sobald die Mandeln eine goldbraune Tönung annehmen und die Kürbiskerne in der Pfanne springen, die Chilistückchen hinzufügen und Olivenöl über den Pfanneninhalt gießen. Kochplatte ausstellen, denn die Resthitze reicht nun aus.

Den Brokkoli-Knoblauch-Mix mit in die Pfanne geben und alles gründlich durchschwenken. Zitronensaft dazugeben und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. Ein letztes Mal gut umrühren, noch einmal abschmecken und in kleinen Tapas-Schälchen anrichten.

 
 

Das Rezept Brokkoli mit Mandeln und Kürbiskernen wurde bei tapito.de eingetragen von Katharina aus Berlin.

 
 
 

Rezept kommentieren

 

2  Kommentare

  • Kurt Hose
    21.02.2015 20:39 Uhr

    statt kürbiskernen pinienkerne verwendet: wunderbar!

  • Erika
    14.11.2017 14:56 Uhr

    Hallo und herzlichen Dank für dieses wunderbare Rezept.
    Mein Mann war begeistert als er das Gericht probierte und der ist nicht leicht zu begeistern, weil er selbst gut kochen kann.
    Kompliment, werde ich öfters kochen

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de