Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Scharfe Tomaten-Mojo-Sauce Rezept

Die Sauce stammt von den Kanarischen Inseln, wo sie Mojo picante oder Mojo picón genannt wird. Mit kleinen kanarischen Runzelkartoffeln (Papas Arrugadas) oder Weißbrot servieren.

Ein Rezept, das jeden in Urlaubsstimmung versetzt, der schon mal auf die Kanarischen Inseln gereist ist. Dort wird diese dickflüssige rote Sauce als klassische Salsa zu Fisch- und Fleischgerichten gereicht, aber auch zu den kanarischen Bratkartöffelchen mit Schale. Viele Einheimische haben ihre eigenen Geheimrezepte dafür und auch gute Lokale und Bars bereiten Mojo nach individuellem Hausrezept zu. Das hier vorgestellte Rezept ist ganz klassisch, aber von etwas festerer Konsistenz – mehr eine Paste als eine Sauce.

Scharfe Tomaten-Mojo-Sauce von Jan
Scharfe Tomaten-Mojo-Sauce von Jan
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


3.5 von 5 bei 21 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

4 Scheiben Toastbrot (oder Weißbrot)
1 rote Peperoni
4 Knoblauchzehen
3 EL getrocknete Tomaten
evtl. 3 EL getrocknete Paprika
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1/4 TL Kreuzkümmelpulver
100 ml gutes Olivenöl
3 EL Sherryessig
etwas Meersalz

 
 

Zubereitung

 

Das Toastbrot in etwas Wasser einweichen. Mit den Händen ausdrücken und in eine Schüssel geben. Die Peperoni entkernen und in kleine Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und ebenfalls klein schneiden. Die getrockneten Tomaten und nach Belieben getrocknete Paprika in kleine Stückchen schneiden. 

Toastbrot, Peperoni, Knoblauch, Tomaten und Paprika in eine Schale geben. Das Paprikapulver, das Kreuzkümmelpulver, das Olivenöl und den Sherryessig zugeben und alles mit dem Pürierstab zu einer gleichmäßigen Paste verarbeiten. 

Mit Meersalz abschmecken und bis zum Servieren abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
Dazu passen leckere Papas Arrugadas ; das sind die typischen kleinen kanarischen Runzelkartoffeln, die mit Schale gebraten werden und mit einer Salzkruste überzogen sind. Die Tomaten-Mojo-Sauce ist aber auch ein idealer Dip für frisches Weißbrot. Achtung, reichlich Weißbrot dazu anbieten, denn jeder Happen schmeckt nach mehr!

 
 

Das Rezept Scharfe Tomaten-Mojo-Sauce wurde bei tapito.de eingetragen von Jan aus München.

 
 

Rezept kommentieren

 

0  Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

Kommentare wg. DSGVO deaktiviert
 
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
  • Honig-Hähnchen mit Pinienkernen Rezept

    Honig-Hähnchen mit Pinienkernen Rezept

    Saftiges Hähnchenbrustfilet in süßer Honig-Portweinsauce mit gerösteten Pinienkernen. Dazu reichlich knuspriges [...]

    BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
    4 von 5 bei 17 Bewertungen
  • Olivenblättertee - Rezept

    Olivenblättertee - Rezept

    Olivenblättertee - „Der Tee der Hundertjährigen“ - Der Olivenblättertee wird aus getrockneten Blättern vom Olivenbaum [...]

    BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
    4.5 von 5 bei 8 Bewertungen
  • Pimientos de Padron Rezept

    Pimientos de Padron Rezept

    Pimientos de Padron, das sind leckere, in Olivenöl frittierte Paprikaschoten – mit Meersalz verfeinert. Kaufen könnt [...]

    BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
    4 von 5 bei 48 Bewertungen
 
 
 
 
 
 
 
 

Unser Tapas-Kochbuch

Tapas-Rezeptebuch
 

Holen dir das Spaniengefühl nach Hause, indem du deine eigenen Tapas machst! Wie das im Handumdrehen geht, zeigt unser liebevoll und sorgfältig zusammengestelltes Tapas-Rezept-Buch mit den besten Tapas-Gerichten aus Spanien. Mit ganz vielen Rezepten, die nicht auf dieser Seite zu finden sind!


 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de