Google+ aktivieren
Twitter aktivieren

Rosenkohl im Speckband Rezept

Herzhafte Häppchen mit Rosenkohl und knusprigem Speck – besonders lecker und frisch zur Haupterntezeit im November und Dezember, wenn der junge Kohl Saison hat!

Die kleinen, zarten Rosenköhlchen bereichern als klassisches Wintergemüse den Speiseplan in der kalten Jahreszeit. Rosenkohl hat einen unverwechselbaren leicht bitteren Eigengeschmack, den nicht jeder schätzt. Wer ihn aber mag, der schwört auf die Ernte nach den ersten Nachtfrösten, weil sich dann das typische Aroma am besten entfaltet. Zusammen mit einem knusprigen Speckband entstehen Tapas-Spieße der deftigen Art.

Rosenkohl im Speckband von Katharina
Rosenkohl im Speckband von Katharina
 
 
BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung


3.5 von 5 bei 10 Bewertungen

Bewerte dieses Rezept

BewertungBewertungBewertungBewertungBewertung
 
 
 
 
 
 
 

Zutaten

 

6 Rosenkohlröschen
3 Scheiben Bacon
Pfeffer
Salz
Olivenöl

 
 

Zubereitung

 

Den Strunk vom Rosenkohl abschneiden und die Röschen am Ansatz vorsichtig kreuzförmig einschneiden – nicht zu tief, damit sie nicht auseinanderfallen. Bei Bedarf die äußeren, etwas welken Blättchen entfernen. Den geputzten Rosenkohl für 5 Minuten zum Blanchieren in kochendes Salzwasser geben. Anschließend abgießen und kalt abschrecken. 

Die Baconstreifen einmal halbieren, sodass aus jeder Scheibe Bacon zwei etwas kürzere Streifen entstehen. Die Streifen der Länge nach in der Mitte falten. Je ein Rosenkohl-Röschen in einen so vorbereiteten Baconstreifen wickeln und mit einem Zahnstocher befestigen. 

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Rosenkohl-Speckpäckchen rundherum bei nicht zu intensiver Hitze anbraten, bis der Bacon etwas Farbe angenommen hat. Dabei mit Pfeffer und Salz würzen.

Backofen auf 200°C vorheizen und die angebratenen Tapas in einer feuerfesten Form 5 Minuten im Ofen weiterbacken, damit der Bacon schön knusprig gerät. Heiß aus dem Ofen servieren.

 
 

Das Rezept Rosenkohl im Speckband wurde bei tapito.de eingetragen von Katharina aus Berlin.

 
 
 

Rezept kommentieren

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar*

 
 
 

Weitere spanische Tapas und Tapas-Rezepte:

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Meine Lieblings-Tapas

Pimentos de Padron
Champignons mit Sherry
Albondigas mit Datteln
 
 

© 2011 - 2018 by tapito.de